Die besten Biergartenschmankerl auf den Tisch

Nicht zu Unrecht findet man in den meisten Biergärten salzhaltige Nahrung auf der Speisekarte. Bier, welches vornehmlich in eben solchen getrunken wird, verursacht im Körper einen Mangel an Natrium. Dieser Mangel entsteht auf Grund des hohen Anteils an Kalium, enthalten im Gerstensaft des Bieres. Um dem entgegen zu wirken gibt es in den Biergärten die so genannten Biergartenschmankerl. 

Biergartenschmankerl – Brotzeiten und deftige Mahlzeiten

Deshalb werden in Biergärten hauptsächlich Brotzeiten und deftige Mahlzeiten angeboten. Neben frischen Brezn und Weißwurst mit süßem Senf gibt es Rettich, sowie Brot mit Schmalz. Eine mit Salz bestreute Brezn gleicht den Salzhaushalt aus und der Rettich wirkt durch seine Schärfe antibiotisch und liefert Wasser.

Das Brot und der süße Senf liefern die notwendigen Kohlenhydrate. Weitere typisch bayrische Biergartenschmankerl sind Leberkäs, Hendl, Rollbraten, Salate, Pommes, Obatzda und immer beliebter werden die Spareribs mit leckerer Barbecue Sauce (BBQ Sauce). Natürlich sollte auch kein Schweinsbraten fehlen. Dieser wird meistens mit Semmelknödl und Blaukraut oder Weißkraut serviert. Die vegetarische bzw. vegane Version kann dann ein Semmelknödl mit Schwammerln (Pilze) sein.

der Obatzda mit leckerer Laugenbrezn

Sehr beliebt in den Biergärten und eigentlich auch überall an der Biergartenschmankerltheke zu finden, ist der originale bayrische Obatzda. Dieser Käse wird u. a. aus Camembert. Am besten genießt Du den Camembert mit einer frisch gebackenen Laugenbrezn.

Einige Biergärten bieten dazu noch eigene Spezialitäten an. Beispielsweise der Biergarten Taxisgarten hat immer Ochsen vom Gut Karlshof auf der Speisekarte. Außerdem gibt es im Biergarten am Bavariapark an den Wochentagen ein spezielles Biergartenschmankerl Angebot zur Mittagszeit.

Leckere Rezepte zum selber machen

Auch die Knödel sollten in keinem Biergarten fehlen. Du findest aber auch hier auf unserem Biergarten Ratgeber leckere Rezepte wie beispielsweise einen Spinatknödel mit Zimt. Als Beilage zum Schweinbraten mit Knödel gibt es den in Bayern beliebten Blaukrautsalat.

Auf außergewöhnliche Nachspeisen musst Du in einem Biergarten auch nicht verzichten. Du kannst Dir diese aber natürlich auch selber machen und für Deine Brotzeit mitnehmen. Daher haben wir Dir hier ein Rezept für eine Almrahmcreme mit Löwenzahnsirup aufgeschrieben. 

Die traditionellen Biergärten

In vielen Münchner Biergärten kann man das Essen selbst mitbringen, so dass nur die Getränke im Biergarten bezahlt werden müssen. Dies eignet sich besonders für Familienausflüge. Diese Tradition hat einen geschichtlichen Hintergrund.

Damals wollten die Bierbrauer ihr Bier möglichst direkt an den Kunden weitergeben und stellten deshalb Tische und Bänke auf, wo sie es frisch vom Fass gezapft verkauften. Auf Grund eines Protests seitens der Wirte, beschloss Ludwig der 3. ausschließlich den Ausschank zu erlauben.

Die Gäste waren somit gezwungen ihre “Brotzeit” selbst mitzubringen. Heutzutage reichen die Biersorten von hellem und dunklem Bier, bis hin zu Mischgetränken wie Radler und werden meist in einer Maß serviert. Eine Maß umfasst einen Liter. Bier und “Schmankerl” können im Freien während der Saison bei schönem Wetter genossen werden.

Hast Du noch leckere Bierschmankerl? Dann schreibe sie einfach in das Kommentarfeld wir nehmen diese gerne in diesem Beitrag auf. 

30 Gedanken zu „Die besten Biergartenschmankerl auf den Tisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.