Website-Icon Der Biergarten Ratgeber 2021

Almrahmcreme mit Löwenzahnsirup

Almrahmcreme mit Löwenzahnsirup

Gemeinsam mit dem 2. Bürgermeister von Lenggries, Franz Schöttl, kreierte Vroni Obermüller von der Stie-Alm ein Dessert aus Rahm und Löwenzahn. Diese Nachspeise passt natürlich hervorragend auf eine Speisekarte in einem Biergarten. Diese Zutaten benötigst Du bei der Herstellung der Almrahmcreme mit Löwenzahnsirup.

Zutaten:

Zubereitung Almrahmcreme mit Löwenzahnsirup:

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Sahne mit Zucker und Vanillezucker aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Die Gelatine ausdrücken, nach und nach unter die heiße Sahne rühren. In eine Schüssel geben und einige Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank kalt stellen.

Portionsweise auf Teller geben, mit etwas Löwenzahnsirup beträufeln.

Mit Erdbeeren und Minzeblätter (oder Zitronenmelisse) garnieren

Löwenzahnsirup

Zwei gehäufte Hände voll Blütenköpfe ohne Stiel mit 750 ml Wasser übergießen und über Nacht zugedeckt stehen lassen.

Am nächsten Tag zum Kochen bringen, 15 Minuten köcheln lassen, abseihen. 750 g Zucker und Saft einer Zitrone untermischen und unter ständigem rühren zu Sirup einkochen. Nicht zu dick werden lassen! Zum Rühren kannst Du auch einen Pürierstab nutzen. Achte aber auf die richtige Geschwindigkeit. 

Heiß in Schraubdeckelgläser und sofort verschließen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Sahne mit Zucker und Vanillezucker aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Die Gelatine ausdrücken, nach und nach unter die heiße Sahne rühren. In eine Schüssel geben und einige Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank kalt stellen.

Portionsweise auf Teller geben, mit etwas Löwenzahnsirup beträufeln.

Mit Erdbeeren und Minzeblätter (oder Zitronenmelisse) garnieren.

Die mobile Version verlassen